Wie man Energie in Faszination verwandelt (Sponsored Video)

0

Wie man Energie in Faszination verwandelt (Sponsored Video)

Langlaufen und Biathlon sind Sportarten, bei denen alle Muskeln und Gelenke schonend gestärkt werden und man dabei noch genügend Zeit hat, um die einzigartige Winterlandschaft in vielen Ferienorten in Tirol, wie zum Beispiel Seefeld oder im Kaiserwinkel, auf sich wirken zu lassen. Die insgesamt 4.000 Streckenkilometer Tirols verteilen sich auf verschiedene Höhenlagen und haben für alle Ansprüche etwas zu bieten. Eignen sich die ebenen Routen in den Tälern vor allem für Anfänger, sind es die Höhenloipen auf teilweise mehr als 2.500 Metern Seehöhe, die sich bei anspruchsvollen Langläufern großer Beliebtheit erfreuen. Aber auch Biathlon hat in Tirol eine lange Tradition, so verfügt der Olympiaort Seefeld z.B. über eine der modernsten Biathlonanlagen Europas, die selbstverständlich auch bei den Olympischen Jugendwinterspielen 2012 im Einsatz war. Anlässlich des in der Saison 2014/15 zum 37.Mal ausgetragenen Biathlon-Weltcups, dessen Höhepunkt die Biathlon-Weltmeisterschaften 2015 im finnischen Kontiolahti darstellen, rückt Biathlon wieder in den Focus des Interesses – kaum eine andere Sportart steht mehr für die Faszination aus Energie und Konzentration so, wie die seit 1954 olympisch gewordene Sportart Biathlon. E.ON nimmt dieses tolle Ereignis zum Anlass ein Video zu veröffentlichen, was auf beeindruckender Weise zeigt, wie man Energie in Faszination verwandeln kann.

E.ON ist seit über 20 Jahren Biathlon Sponsor und unterstützt in einer dauerhaften Partnerschaft die Sportart und einzelne Biathleten. Darunter finden sich auch bekannte Namen wie Petra Behle oder Weltmeisterin und Olympiasiegerin Manuela Henkel. Ziel des Projektes ist es, den enormen Energieverbrauch, den es beim Biathlonrennen bedarf durch eine moderne LED- und Filmtechnik zu visualisieren – die Filmaufnahmen entstanden übrigens im österreichischen Hochfilzen, einem der Austragungsorte des IBU Weltcup Biathlon 2015.


Auf dem YouTube Channel oder auf der Website von E.ON kann man sich ein interessanten Zusammenschnitt des beeindruckenden Videos als Making Off anschauen. Eindrucksvolle Bilder und Aufnahmen einer energiegeladenen Sportart sind so entstanden.

Dieser Artikel wurde gesponsert von E.ON.

Bilder EON Energie

95%
95%
Bewertung

EON Engergie ist seit über 20 Jahren Partner im Biathlon-Sport. Viele Athleten, darunter z.B. Magdalena Neuner, wurden von E.ON gesponsert und begleitet. Die langjährige Partnerschaft wird in diesem Jahr mit einem besonderen Film gewürdigt, der ein ganz neues Licht auf den Biathlon-Sport wirft: indem er den enormen Energieverbrauch eines Biathleten mit Licht nachzeichnet. Darstellerin war in diesem Fall Olympiasiegerin und Weltmeisterin Manuela Henkel. Gedreht wurde am 16. und 17.12.2014 in Hochfilzen – einem der Austragungsorte des IBU Weltcup Biathlon 2015.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.3
Weitersagen:

Kommentare