Das Skigebiet St. Johann in den Kitzbüheler Alpen

0

Das Skigebiet St. Johann im Pongau – Schnee- und Wintersport vom Feinsten in den Kitzbüheler Alpen

Skifahren, Langlaufen, Biathlon und jede Menge Spaß abseits der Pisten bis ins Frühjahr

Kaum ein Gebiet ist mit dem Schneesport so eng verbunden wie die Region der Kitzbüheler Alpen. Wie mit Staubzucker bestreut glitzern die weißen Gipfel hoch über den Orten St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf, die grenzenlose Schnee- und Skifreuden – den ganzen Winter hindurch – bieten.

Schneesichere, bestens präparierte Pisten und Loipen, moderne Liftanlagen und urige Skihütten mit Schmankerln und typischer Hausmannkost – gepaart mit bezaubernder Landschaft und unverfälschtem Tiroler Charme der vier Orte – das alles erwartet die Gäste in den Kitzbüheler Alpen. In kurzen Worten: eine moderne Wintersportregion mit traditionellen Werten für Sportliebhaber und Genießer.

Sankt Johann im Pongau Skigebiet

Sankt Johann im Pongau Skigebiet (c) Bergbahnen St. Johann in Tirol

Ein Skigebiet für besondere Ansprüche – das Skigebiet St. Johann

Die Skiabfahrten sind weit und vielfältig, die Pistenpflege ist vorbildlich. Gemütliche Skihütten, Schneebars und Sonnenterrassen laden zu Einkehrschwung und Après Ski. Ein Skigebiet also für besondere Ansprüche – für alle Könnerstufen und jeden Geschmack. In Erpfendorf und Kirchdorf locken gemütliche, schneesichere Abfahrten für Familien, für Sonnenanbeter bietet St. Johann in Tirol und Oberndorf am Fuße des Kitzbüheler Horns Skigenuss auf höchstem Niveau.

Wer noch mehr Skivergnügen will, der bekommt in den Kitzbüheler Alpen auch mehr: ab einem Aufenthalt von drei Tagen sind die Skipässe für das ganze Schneewinkel Skigebiet, d.h. von Fieberbrunn und Hochfilzen bis zur Steinplatte in Waidring gültig. Damit warten 58 Liftanlagen und 176 Pistenkilometer auf Skifahrer, Carver und Snowboarder. Das Gebiet in Hochfilzen mit seinen unvergleichbaren Variantenstrecken gilt als absoluter Geheimtipp unter Freeridern.

Wem auch das noch nicht reicht, kann mit der Kitzbüheler Alpen AllStarCard Wintersport im Ski-Großraum Tirol/Salzburg genießen. Ein Skipass für 356 Liftanlagen und mehr als 1.000 Kilometer Abfahrten in Kitzbühel, der SkiWelt Wilder Kaiser Brixental, St. Johann in Tirol und Oberndorf, auf der Steinplatte in Waidring, in Fieberbrunn-Pillersee, im Hochtal Wildschönau, Alpbachtal, im Skicircus Saalbach-Hinterglemm-Leogang, Zell am See sowie im Gletscherskigebiet Kaprun-Kitzsteinhorn (3.203 Meter).

Apropos austoben: Sollte jemand während des Tages noch nicht genug auf den „Brettln“ gestanden sein, gibt es in St. Johann in Tirol die Möglichkeit, sich auf der mit Flutlicht ausgeleuchteten Piste auszutoben! Snowboarder und New School Skier treffen in den Kitzbüheler Alpen auf ein nicht-alltägliches Wintersporthighlight: Die Funslope garantiert eine unterhaltende Abfahrt auf drei 3 Meter Kicker, ein Wave Run, ein Banked Run, ein High 5 zum Abklatschen und eine zackige Schnecke.

St Johann im Pongau Skigebiet

St Johann im Pongau Skigebiet (c) Bergbahnen St. Johann in Tirol

Loipen Gütesiegel für Kitzbüheler Alpen

Die Schönheit der verschneiten Winterlandschaft macht das Langlaufen in der Urlaubsregion rund um St. Johann in Tirol zu einem besonderen Erlebnis. Das weitläufige Loipennetz bietet Sportlern doppelspurige Loipen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden und ermöglicht ein ungetrübtes Langlauferlebnis. Familien, Einsteiger und Hobbyläufer können zwischen gemütlichen, kurzen und langen Wanderloipen entlang der weitläufigen Talböden wählen und wer es etwas anspruchsvoller mag findet im Gebiet des Hinterkaisers oder auf der Huberhöhe spannende Loipenabschnitte mit knackigen Anstiegen. Auf der gut beleuchteten Nachtloipe können Unermüdliche noch bis in die Nachtstunden Kondition tanken und ihre Runden ziehen. Das Langlaufzentrum „Koasastadion“, auch Ausgangspunkt des legendären Koasalaufs in St. Johann in Tirol, hat sich weit über die Grenzen hinaus zu einem beliebten Treffpunkt für Langläufer entwickelt. Langlaufschule, Langlaufskiverleih, Wachsstüberl, Cafe, Duschen, Umkleiden und kostenlose Parkplätze laden Anhänger des nordischen Ski-Sports ein, die faszinierende Loipen-Winterwelt der Kitzbüheler Alpen zu entdecken. Die Loipen der Kitzbüheler Alpen beeindrucken durch ihre Qualität, Vielseitigkeit und ihre bezaubernde Landschaft. Nicht umsonst sind sie mit dem Loipen-Gütesiegel des Landes Tirol ausgezeichnet. Zudem ist die Benutzung des gesamten Loipennetzes kostenlos.

Der Langlaufsport hat in der Region der Kitzbüheler Alpen lange Tradition. Seit über 40 Jahren lockt der „Koasalauf“ jedes Jahr im Februar tausende Spitzen- und Hobbysportler aus aller Welt zu einer legendären Langlaufveranstaltung. Die Faszination Biathlon kann in den Kitzbüheler Alpen besonders hautnah erlebt werden. Am Schießstand in Erpfendorf können Treffsicherheit getestet und verbessert und die Kombination aus Langlaufen und Schießen probiert werden – so wird jeder Gast für einige Stunden zum Biathlet.

Winterzauber abseits der Pisten

Abseits der Piste und Loipe gibt es in den Orten St. Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf und Erpfendorf viele Möglichkeiten den Winter mit allen Sinnen zu genießen: Das Angebot reicht von Winterwanderungen durch die unberührte Natur über lustige Rodelpartien und Schlittenfahrten bis hin zu entspannende Stunden in den Wellness-Oasen der Panorama Badewelt und im Kaiserquell-Bad. Die ruhige Seite der alpinen Winterlandschaft erfahren Urlauber beim Tourengehen oder Schneeschuhwandern. Dabei stapft man durch verschneite Almwiesen und genießt einen herrlichen Rundblick. Ein besonderes Erlebnis sind die Mondschein-Schneeschuh-Wanderungen und die Nacht-Skitouren-Strecke auf den Harschbichl. Eine rasante Schlittenpartie lässt Erinnerungen an die Kindheit wach werden. Rodeltaxis ersparen den mühsamen Aufstieg und bringen die Rodler schnell auf den Berg. Als Freizeitspaß für die ganze Familie genießt das Eislaufen auf der Kunsteislaufbahn der Panorama Badewelt im Zentrum von St. Johann in Tirol große Beliebtheit. Und für den Adrenalin-Kick sorgen Abenteuermöglichkeiten, wie der Flying-Fox Winterparcours im Hornpark, der Besucher auf einer Länge von 531 Meter und 7 Stationen durch die Lüfte gleiten lässt oder Tandem-Paragleiten, Fallschirmspringen oder Ballonfahren.

Video Skigebiet St. Johann in den Kitzbüheler Alpen

Bilder Skigebiet St. Johann in den Kitzbüheler Alpen

94%
94%
Bewertung

Der Einstieg in das Skigebiet St. Johann - Eichenhof - Oberndorf ist direkt bei der Harschbichlbahn, in Hochfeld, Baumoos, Eichenhof oder Penzing möglich, da sich ausreichend Parkplätze direkt neben den Talstationen befinden. Durch die 5 Zubringer ins Skigebiet verteilt sich der Andrang der Wintersportler gut. Insgesamt 17 Liftanlagen in St. Johann können bis zu 20.400 Personen pro Stunde auf die Pisten befördern. Zwei Gondeln führen in zwei Sektionen auf den 1700 m hohen Harschbichl, von dort aus sind alle Abfahrten leicht zu erreichen. Das Skigebiet ist am besten über die Inntalautobahn A12 zu erreichen. Fahren Sie an der Anschlussstelle Wörgl Ost von der Autobahn ab. Das Ziel ist bereits an der Autobahnausfahrt ausgeschildert. Folgen Sie der Loferer-Bundesstrasse (B178) über Söll, Ellmau und Going, am Wilden Kaiser vorbei, bis nach St. Johann. Falls Sie von Norden kommen, können Sie auch schon in Kufstein Süd abfahren und von dort über die B173 auf die B178 und weiter nach St. Johann.

  • Grösse des Skigebiets
    9
  • Schneesicherheit
    10
  • Pistenpräperierung
    10
  • Lifte & Bahnen
    9
  • Pistenangebot
    9
  • War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (5 Stimmen)
    8.5
Weitersagen:

Kommentare