Das Tannheimer Tal in Tirol

0

Die Region Tannheimer Tal Tirol

Die Geschichte der Region Tannheimer Tal

Zwischen dem 16. und 19. Jahrhundert lebte die Bevölkerung der Gemeinden Grän, Nesselwängle, Tannheim, Schattwald und Zöblen im gut 20 Kilometer langen Tannheimer Tal Tirol der Allgäuer Alpen im Bezirk Reutte vorrangig von Land- und Viehwirtschaft. Ökonomisch bedeutsam war auch die Salzstraße von Hall in Tirol in den Bodenseeraum. Die Anfänge des Tourismus im Tannheim Tirol ab 1900 kamen jedoch später durch den Zweiten Weltkrieg fast zum Erliegen, erst 1948 wurde ein Skilift in Jungholz wieder in Betrieb genommen. Seit 1970 bringt die Gondelbahn Füssener Jöchle in Grän Tannheimer Tal Skifahrer in das 500.000 m² große Skigebiet. Seit dieser Zeit floriert der Fremdenverkehr im Tannheimer Tal Tirol. Hauptanziehungspunkte für aktive Urlauber sind das Skigebiet Tannheimer Tal mit seinen 55 Kilometer präparierten Pisten und auch Loipen für Tannheimer Tal Langlauf sowie die zahlreichen Möglichkeiten für Tannheimer Tal Wanderungen.

Skifahren im Tannheimer Tal

Skifahren im Tannheimer Tal (c) Tannheimer Tal

Sport in der Region Tannheimer Tal

Das gesamte Tannheimer Tal Skigebiet besteht aus den fünf getrennten Gebieten Nesselwängle, Grän Tannheimer Tal, Tannheim, Zöblen/Schattwald und Jungholz. Loipen für Tannheimer Tal Langlauf und Nordic-Walking-Strecken sowie Winterwanderwege und diverse Rodelbahnen fehlen ebenso wenig im Skigebiet Tannheimer Tal wie eine Vielzahl von regelmäßigen Veranstaltungen in den Wintermonaten. Die bekanntesten Abfahrten im Tannheimer Tal Skigebiet findet man entlang der FIS-Rennstrecke an der Rohnenspitze, am Wannenjoch der Schischaukel Zöblen/Schattwald in Tannheim Tirol und im großen Ski- und Wandergebiet Neunerköpfle. In den wärmeren Jahreszeiten ziehen die vielen Wege für Tannheimer Tal Wanderungen Gäste aus aller Welt an. Ein beliebter neuer Themenwanderweg ist der sog. „Schmugglersteig“ zwischen Tirol und Bayern, weitere Wanderungen Tannheimer Tal sind der Salewa Klettersteig, der Jubiläumsweg und die Frickler Berg-Runde.

Was gibt es in der Region Tannheimer Tal zu entdecken?

Im Rahmen von Wanderungen Tannheimer Tal kann man auch viele der regionalen Sehenswürdigkeiten bewundern. So beispielsweise das Heimatmuseum Tannheimer Tal, das im Jahr 1909 errichtete Andreas Hofer-Denkmal, das Naturschutzgebiet Vils-Alpsee mit seinem imposanten Wasserfall sowie den Urfall Usseralpe. Freunde sakraler alpiner Architektur kommen im Tannheimer Tal Tirol ebenfalls voll und ganz auf ihre Kosten, mehr als 30 Kapellen und Kleinkirchen säumen die Wege durch die Berge. Zeitgenössische regionale Kunst können Kunstliebhaber im nichtkommerziellen Kulturzentrum der „Raiffeisengalerie Augenblick“ im Frühmesserhaus in Tannheim bewundern. Einen tiefen Einblick in die authentische Tradition der Region erhält man bei den alljährlich September mit großen Volksfesten gefeierten Almabtrieben im Tannheimer Tal.

Video Tannheimer Tal Tirol

Bilder Tannheimer Tal Tirol

90%
90%
Bewertung

Ein 300 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz und drei nationale Auszeichnungen machen das Tannheimer Tal Tirol zu einer erstklassigen Wanderdestination. Dabei landete die Drei-Seen-Tour von 61 bewerteten Routen in ganz Österreich auf dem ersten Platz. Bei dieser Wanderung zwischen dem Gebirgssee Lache, dem Traualpsee und Vilsalpsee bieten sich wunderschöne Ausblicke auf die herrliche Berglandschaft des Tannheimer TalesIm Winter stehen den Urlaubern fünf getrennte Skigebiete Tannheimer Tal, Nesselwängle, Grän Tannheimer Tal, Tannheim, Zöblen/Schattwald und Jungholz zur Verfügung. Neben dieser ausgezeichneten Wanderung stehen in der Region zahlreiche Wanderrouten in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden für alle Ansprüche bereit. Auf vielfältigen Wanderwegen – entlang alter Straßen, Bergpfaden oder Almwegen – kann man die herrliche Landschaft erkunden.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (3 Stimmen)
    7.8
Weitersagen:

Kommentare