Wandern im Tannheimer Tal – Hüttenromantik und Haubenküche

0

Stressfreie Ferien mit Höhenwandern, Hüttenromantik & Haubenküche

Die Tannheimer Tal Wanderungen bieten alles von sportlich bis romantisch

Malerische Almwiesen und steile Gipfel, beschauliche Dörfer und historische Bauernhöfe – nicht umsonst genießt das Tannheimer Tal den Ruf als „schönstes Hochtal Europas“. Doch das idyllische Tal auf 1.100 Metern Höhe hat noch viel mehr zu bieten als nur eine traumhafte Naturkulisse: Hier warten auf den Gast zahlreiche Wanderwege zwischen Tal und Gipfel, Seepromenaden und Höhenwege, 22 abwechslungsreiche Rennradtouren und ein Familienangebot mit spannenden Freizeitaktivitäten für die Kleinen. Genießer können sich auf hochdekorierte Gourmetrestaurants, authentische Gasthäuser und romantische Berghütten freuen. Ideale Voraussetzungen für ein paar schöne Tage in den Bergen, die dazu auch noch absolut stressfrei sind.

Wanderung Tannheimer Tal: Wenige Kurven hinter der Bayerisch-Tiroler Grenze beginnt der Urlaub.

Egal ob die Gäste vom Allgäu oder von Füssen und dem Lechtal anreisen, sie sind fast immer erstaunt, wie einfach und bequem der Weg in die Urlaubsidylle ist. Nur wenige Kilometer hinter der deutschen Grenze verbirgt sich das Tannheimer Tal mit seinen authentischen Dörfern und malerischen Bergseen. Staus und Hektik kennt man hier, wo es keine einzige Ampel gibt, nur vom Hörensagen. Gemütliche Wanderwege ziehen sich von Dorf zu Dorf über grüne Wiesen und vorbei an romantischen Kapellen. Wanderer erwartet ein abwechslungsreiches Angebot. Wandern auf drei Etagen ist das Motto bei Wanderungen Tannheimer Tal. Die unterste Etage eignet sich ideal für Genusswanderer: Spaziergänge von Dorf zu Dorf, Uferwege am Haldensee und am wildromantischen Vilsalpsee sowie dem abwechslungsreichen Höhenweg Jungholz inklusive Kneippanlage. Eine Etage höher locken herrliche Höhenwege mit grandiosen Ausblicken zur Zugspitze und die Drei-Seen-Tour, die vor einigen Jahren zu Österreichs beliebtester Wandertour gewählt wurde. Und auf der dritten Etage warten anspruchsvolle Touren für erfahrene Alpinisten und spannende Routen für Sportkletterer. Für faszinierende Wandererlebnisse bei einer Wanderung Tannheimer Tal sorgen zudem verschiedene Themenwege, wie der Schmugglersteig oder der Erlebnisweg in Tannheim mit elf Infostationen und dem größten Gipfelbuch der Alpen. Der ideale Ausklang für einen Wanderausflug ist die Einkehr und eine zünftige Brotzeit. Im Tannheimer Tal hat man hierfür die Wahl zwischen 31 bewirtschafteten 
Hütten – da ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wanderung Tannheimer Tal

Wenige Kurven hinter der Bayerisch-Tiroler Grenze beginnt der Urlaub. © Tannheimer Tal

Seilbahn und Badespaß ohne Aufpreis

Wanderungen Tannheimer Tal sind stressfrei und vielseitig. Dafür sorgt auch das neue Angebot 
„Sommerbergbahnen inklusive“. Dabei handelt es sich um ein Ticket, das ausgewählte Gastgeber im Tal ihren Gästen anbieten. Dieses ermöglicht einmal pro Tag  eine Berg- und Talfahrt mit einer der vier Sommerbergbahnen Tannheim-Schattwald, Tannheim-Neunerköpfle, Grän-Füssener Jöchle und Nesselwängle-Krinnenalpe. Dazu bietet es täglich unbegrenzten Zugang zum Freibad „Wasserwelten am Haldensee“. Der ideale Ort für eine herrliche Erfrischung im kristallklaren Wasser nach einer schönen ausgedehnten Wandertour.

Tannheimer Tal Wanderungen – Die schönsten Bergstraßen und ein spektakulärer Marathon für Radsportler

In den letzten Jahren hat sich das Tannheimer Tal zu einer Topdestination für Rennradfahrer entwickelt. Das liegt zum einen an der gut ausgebauten Talstraße, zum anderen jedoch auch an der für Radsportler günstigen Lage. Denn vom Tiroler Hochtal aus sind auch viele andere verlockende Radstrecken leicht und unkompliziert zu erreichen. Zudem findet jedes Jahr im Juli der Rad-Marathon Tannheimer Tal statt. Dieser erfreut sich immer größerer Popularität und zählt zu den schönsten Langstreckenveranstaltungen im Alpengebiet.
Die Teilnehmer haben dabei die Wahl zwischen drei unterschiedlich langen Distanzen – je nach Leistungsniveau. Die Qualitäten des Tals schätzen auch die ehemaligen Rad-Profis Gerrit Glomser und Marcel Wüst, weshalb sie schon seit Jahren Stammgäste im Tiroler Hochtal sind. Wer lieber ganz individuell und ohne Zeitmessung unterwegs ist, kann sich auf eine riesige Tourenauswahl Richtung Lechtal, Arlberg und Allgäuer Alpen freuen. Wo die schönsten Touren sind, welche Strecken für wen geeignet sind und was man unterwegs erwarten kann, findet man in dem umfangreichen Booklet zum Rennradfahren im Tannheimer Tal. Dort sind 22 Rennrad-Touren mit insgesamt 2.500 Kilometern inklusive Kartenmaterial dokumentiert. Die perfekte Abrundung des Radurlaubs sind die 
16 rennradfreundlichen Gastbetriebe – von der Privatpension bis zum Viersternehotel mit vielen Annehmlichkeiten, auf die Radsportler Wert legen.

Wanderung Tannheimer Tal

Ein idyllisches Tal mit einer traumhaften Naturkulisse. © Tannheimer Tal

Großer Spaß für die Kleinen – Kinderclub, Kletterwald und Flying Fox

Das Tannheimer Tal ist überschaubar und vielseitig – ideale Voraussetzungen also für einen glücklichen Familienurlaub. Hier gibt es alles, was junge Gäste und ihre Eltern lieben, und das oft nur wenige Meter von der Hoteltür entfernt. Die Gastgeber im Tannheimer Tal sind Experten, wenn es um Familienferien geht. Schließlich gehört das Tal zu den Tiroler Familiennestern, die bekannt sind für attraktive Angebote mit geprüften Hotels, Pensionen und Bauernhöfen sowie naturnahen und fantasievollen Spielprogrammen. Dafür ist im Tiroler Hochtal der Tanni Kinderclub zuständig. Dieser bietet verschiedenste Aktivitäten für die Kleinen, vom Besuch beim Bauernhof bis zum Geocaching. Jugendliche kommen beim Canyoning, im neuen Kletterwald in Nesselwängle oder mit dem Flying Fox voll auf ihre Kosten.

Freuden für Gaumen und Auge

Während die Kids auf Abenteuertour in der Natur sind, können die Eltern in Ruhe das kulinarische Angebot des Tannheimer Tals genießen. Es reicht von vier Gourmetrestaurants mit Hauben von GaultMillau über urgemütliche Gasthäuser, in denen die heimische Küche mit frischen und regionalen Zutaten zubereitet wird, bis zu sympathischen Almhütten, in denen Maultaschen, Spinatkasknödel oder eine Festsuppe mit Speckknödel die perfekte Belohnung nach einer Tour sind. Produkte für die kulinarischen Köstlichkeiten liefern Bäcker, Käsereien, Fischer und Imker aus dem Tal. Deren hochwertige Ware ist bei den Gästen besonders gefragt. Die gute Küche verdankt ihre Qualität unter anderem dem Umstand, dass die Leute im Tal großen Wert auf Brauchtum und Tradition legen.
Über die gesamte Sommersaison gibt es Festtage, die seit vielen Generationen gepflegt werden. Dazu gehört der Talfeiertag am 17. September, bei dem an die Vorfahren und deren Mut erinnert wird. Denn, am 17. September 1796, konnten die Tannheimer Napoleons Truppen zurück schlagen und ihre Heimat verteidigen.
Ein weiterer Höhepunkt ist der Kräuter- und Handwerkermarkt in Jungholz im August. Besonders beliebt bei Gästen und Einheimischen ist außerdem der traditionelle Almabtrieb im September: Am Ende des Almsommers kehren die Kühe und das Jungvieh festlich geschmückt mit Kränzen aus Tannengrün, bunten Bändern, Glocken, Spiegeln und Alpenblumen ins Tal zurück.

Video Tannheimer Tal Wanderungen: Eine malerische Landschaft

Bilder Tannheimer Tal Wanderungen: Der perfekte Ort für Groß und Klein

94%
94%
Bewertung

Tannheimer Tal Wanderungen - Seen, Berge und eine einzigartige Flora und Fauna: Das Tannheimer Tal mit seinen über 300 Kilometern gekennzeichneten Wegen ist ein Paradies für Spaziergänger und Wanderer. Familien mit Kindern finden hier ebenso ideale Bedingungen wie Bergwanderer. Ein besonderes Juwel ist das Naturschutzgebiet um den Vilsalpsee, das auf 16 Quadratkilometern Heimat von über 700 zum Teil sehr seltenen Pflanzen ist. Ein kostenloser Wanderbus verkehrt zwischen allen Orten und bringt die Gäste zu den Ausgangspunkten für die schönsten Wanderungen.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (2 Stimmen)
    7
Weitersagen:

Kommentare