Das Wipptal in Tirol – Urlaub im Herz der Alpen

1

Die Region Wipptal – Urlaub im Herz der Alpen

Die Geschichte der Region Wipptal

Das Wipptal Tirol verläuft zwischen den Stubaier und den Sarntaler sowie den Tuxer und den Zillertaler Alpen, es verbindet die nördlichen und südlichen Teile Tirols und ist schon seit Menschheitsgedenken eine bedeutsame Handelsroute. Viele Orte und Gemeinden im Wipptal Österreich und Italien wurden schon von den Römern gegründet, so etwa auch die italienische Gemeinde Sterzing (Vipiteno) mit ihren aktuell knapp 7000 Einwohnern. Ihren wichtigsten wirtschaftlichen Impuls erhielten die Dörfer und Städte im Wipptal Tirol jedoch erst mit dem Beginn des Wintersporttourismus ab den 1860er Jahren. In dieser Zeit wurde auch die Brennerbahn (Ferrovia del Brennero) zwischen Innsbruck und Verona erbaut. Historisch von Bedeutung waren im heutigen Wipptal Skigebiet auch der Abbau von Salz und diversen Erzen, Auskunft über den diesbezüglich einstigen Reichtum gibt etwa die Haller Altstadt mit ihren prächtigen Fassaden.

Wipptal Österreich

Blick ins Wipptal (c) Tirol Werbung

Sport in der Region Wipptal

Durch seine strategisch günstige Lage in der Nähe zu Innsbruck ist das Wipptal Skigebiet in der Urlaubszeit eine gut besuchte Gegend. Heute umfasst das Skigebiet Wipptal die Teilregionen Gschnitz, Navis, Steinach am Brenner/Bergeralm, Trins im Gschnitztal und Vals mit zusammen 54 Kilometern leichter Pisten, zwei Gondelbahnen und über ein Dutzend Lifte. Auch Unterkünfte für jeden Geschmack und Geldbeutel findet man im Wipptal Österreich in Hülle und Fülle, von Jugendherbergen wie zum Beispiel die Jufa Wipptal bis zum Luxushotel ist alles vorhanden. Die Jufa Wipptal verfügt auch über eine Sporthalle mit Kletterlandschaft, im Winter ist man im Handumdrehen auf der Bergeralm (Skigebiet Wipptal), im Sommer lockt der umliegende Bikepark Tirol.

Wipptal, Grenzkamm

Mountainbiken im Wipptal (c) Tirol Werbung

Was gibt es in der Region Wipptal zu entdecken?

Das Wipptal hält eine sehr große Auswahl an Wanderwegen zu Natur- und Kulturdenkmälern aller Art parat. Exemplarisch genannt seien etwa der Bergwerksweg in Gries, der Jubiläumsweg St. Magdalena in Gschnitz, das Naturschutzgebiet Valsertal und der 3000 Meter hohe Stubaier Gletscher. Weitere interessante Ausflugsziele im Wipptal Österreich sind Burg Hasegg in Hall, Schloss Ambras und die Hofburg in Innsbruck sowie Schloss Tratzberg in Jenbach. Einblicke in die regionale Wirtschaftsgeschichte geben auch das Schwazer Silberbergwerk, die Swarovski Kristallwelten in Wattens und das Tiroler Krippenmuseum in Fulpmes. Entspannung pur bietet der Aquadome im Ötztal, ein Spaß für die ganze Familie ist der Alpenzoo in Innsbruck mit seinen über 2000 Tieren und von der 50 Meter hohen Bergisel Schanze hat man wunderbare Fernsicht auf die gesamte Umgebung. Der Hauptort der Region Wipptal in Tirol ist Steinach im Wipptal, der sich ganz den Mountainbiker und Bergbegehern verschrieben hat.

Video Wipptal Tirol / Biken im Wipptal

Bilder Wipptal Tirol

90%
90%
Bewertung

Ein Urlaub im Wipptal Österreich lässt einen eintauchen in eine ursprüngliche und idyllische Landschaft mit ihren beschaulichen Ortschaften inmitten der Tiroler Alpen. Hier kann man beim Wandern, Mountainbiken und Spazieren Ruhe und Erholung finden, Interessantes über die regionale Geschichte erfahren und die grandiose Tiroler Bergwelt nutzen, um sportlichen Herausforderungen, wie etwa Klettern oder Downhillbiking, nachzugehen. Im Winter ist Skifahren ein zentrales Thema, aber auch beim Langlaufen, Rodeln und auf ausgedehnten Skitouren kann man den Zauber des verschneiten Wipptales und seiner Seitentäler genießen. Ausflüge in die nahegelegene Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck sowie nach Südtirol sind schnell möglich und bieten eine wundervolle Ergänzung zur malerischen Bergwelt des Wipptals.

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (5 Stimmen)
    9.5
Weitersagen: